Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ungeduld des Herzens

  • Digital
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Mit großer Sensibilität schildert Stefan Zweig die tragische Liebe zwischen Edith Kékesfalva, die auf einen Rollstuhl angewiesenen... Weiterlesen
CHF 35.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Mit großer Sensibilität schildert Stefan Zweig die tragische Liebe zwischen Edith Kékesfalva, die auf einen Rollstuhl angewiesenen ist, und dem jungen Leutnant Anton Hofmiller. Während sie sich der Sehnsucht nach der wahren Liebe hingibt, sind Antons Gefühle durch das Mitleiden mit der Gelähmten bestimmt. Je mehr er versucht die Gefühle und die Seele der 17. Jährigen Edith nicht zu verletzen, desto mehr bindet er sich an sie - bis zum dramatischen Ende...

Autorentext
Stefan Zweig (1881-1942) wuchs als Sohn einer jüdischen Kaufmannsfamilie in Wien auf. Er schrieb Gedichte, Novellen, Dramen und Essays, die 1933 der Bücherverbrennung der Nazis zum Opfer fielen. Er lebte von 1919 bis 1934 in Salzburg, emigrierte von dort nach England und 1941 nach Brasilien. Sein episches Werk machte ihn ebenso berühmt wie seine historischen Miniaturen und die biographischen Arbeiten. Am 23. Februar 1942 schied er in Petrópolis, Brasilien, freiwillig aus dem Leben.

Produktinformationen

Titel: Ungeduld des Herzens
Untertitel: Ungekürzte Lesung
Autor:
Sprecher:
Dauer: 17 Stunden 34 Minuten
EAN: 9783863520526
ISBN: 978-3-86352-052-6
Format: Digital
Herausgeber: Medienverlag Kohfeldt
Gewicht: 152g
Größe: H141mm x B124mm x T27mm
Jahr: 2014
Untertitel: Deutsch