Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Jane Austen über die Liebe

  • Kartonierter Einband
  • 135 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(2) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Jane Austens schönste Gedanken zum größten aller Gefühle, das doch immer ein ewiges und unergründliches Mysterium bleibt: die Lieb... Weiterlesen
20%
12.90 CHF 10.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Jane Austens schönste Gedanken zum größten aller Gefühle, das doch immer ein ewiges und unergründliches Mysterium bleibt: die Liebe. Ausgewählt von Felicitas von Lovenberg. So modern und zeitlos, emanzipiert und klug, gewitzt und humorvoll, unverstellt und mit Raison hat in den letzten 200 Jahren über die Angelegenheiten des Herzens kaum eine geschrieben wie Jane Austen - von prickelnder Erwartung über besinnungslose Verliebtheit und erste Enttäuschung hin zu Eheglück und Ehezwist. Jane Austen wirbt dabei für eine gesunde Mischung von Gefühl, Vernunft, Geld, Schönheit und Geist. Doch bleibt die Liebe stets an erster Stelle. "Einmal im Leben sollte jede das Recht haben, aus Liebe zu heiraten . " Jane Austen

Autorentext

Jane Austen wurde am 16. Dezember 1775 in Steventon, Hampshire, als Tochter des Pfarrers George Austen geboren. Dank der umfangreichen Bibliothek ihres Vaters fand sie früh Zugang zur Literatur und begann bereits im Alter von zwölf Jahren mit dem Schreiben. 1801 zog die Familie in den Kurort Bath, den Austen später häufig zum Schauplatz ihrer Romane machte. Der Tod des Vaters zwang die Familie 1805 zum erneuten Ortswechsel. Zusammen mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern zog die junge Jane Austen zunächst nach Southhampton, vier Jahre später dann in das Landhaus eines wohlhabenden Onkels. Sein Anwesen in Chawton, Hampshire, sollte bis kurz vor ihrem Tod (1817) die Heimat der Schriftstellerin bleiben. Sie widmete sich fortan dem Schreiben und veröffentlicht 1811 den Roman Sense and Sensibility (Verstand und Gefühl), gefolgt von Pride and Prejudice (Stolz und Vorurteil, 1813), Mansfield Park (1814) und Emma (1816). Die Werke erschienen anonym und auf ihr eigenes finanzielles Risiko. Als Autorenangabe fand sich darin nur der Hinweis: »By a Lady«. Den bis heute währenden großen Erfolg ihrer Werke erlebte Jane Austen nicht lange. Am 18. Juli 1817 verstarb sie nach kurzer, schwerer Krankheit in Winchester.

Felicitas von Lovenberg wurde 1974 in Münster geboren. Sie machte ihr Abitur in Großbritannien und studierte in Bristol und Oxford Neuere Geschichte. Seit 1998 ist sie Feuilleton-Redakteurin mit Schwerpunkt englischer Literatur bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, wo sie die Wochenendbeilage »Bilder und Zeiten« betreut. Felicitas von Lovenberg lebt und arbeitet in Frankfurt.

  

Felicitas von Lovenberg wurde 1974 in Münster geboren. Sie machte ihr Abitur in Großbritannien und studierte in Bristol und Oxford Neuere Geschichte. Seit 1998 ist sie Feuilleton-Redakteurin mit Schwerpunkt englischer Literatur bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, wo sie die Wochenendbeilage »Bilder und Zeiten« betreut. Felicitas von Lovenberg lebt und arbeitet in Frankfurt.

  

Produktinformationen

Titel: Jane Austen über die Liebe
Untertitel: insel taschenbuch 4572
Nachwort von:
Autor:
Übersetzer:
Ausgewählt von:
EAN: 9783458362722
ISBN: 978-3-458-36272-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Insel
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 135
Gewicht: 139g
Größe: H189mm x B119mm x T12mm
Veröffentlichung: 05.04.2017
Jahr: 2017
Land: DE