Nur noch heute: 50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Mein erfundenes Land

  • Kartonierter Einband
  • 201 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(43) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(20)
(14)
(5)
(3)
(1)
powered by 
"Isabel Allende zu lesen heißt den Duft Lateinamerikas zu riechen, eine Großfamilie kennen zu lernen und mit skurrilen Geschi... Weiterlesen
20%
12.90 CHF 10.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

"Isabel Allende zu lesen heißt den Duft Lateinamerikas zu riechen, eine Großfamilie kennen zu lernen und mit skurrilen Geschichten überhäuft zu werden ... Wer etwas über Geschichte und Politik Chiles, über die Menschen des Landes erfahren möchte und nicht zuletzt über Allendes außergewöhnliche Familie: Die Autorin erzählt es ... Mit so viel Aufrichtigkeit, Sprachwitz, Humor und Ironie, daß es eine Freude ist." Kölner StadtanzeigerCharmant und schwungvoll erzählt Isabel Allende von ihrer Heimat, jenem langgestreckten Land am Rand der Welt, das sie nach dem Militärputsch 1973 verlassen mußte. Ausgehend von ihrer eigenen Geschichte und der ihrer Familie schreibt sie vom Stolz, von der Großzügigkeit und der Borniertheit ihrer Landsleute, von Machos und mutigen Frauen, von all dem, was ihr Chile liebenswert und unausstehlich macht - vor allem aber davon, was es bedeutet, ein Land zu verlieren und ein Zuhause zu finden.

Jeder schafft sich seine eigene Welt und die ist geprägt von Glaubenssätzen. Kinder sind da keine Ausnahme, wenn auch ihre Vorstellung von der Welt und wie sie nach ihrer Auffassung sein sollte, erheblich von der ihrer Eltern abweicht. In ihren Träumen sehen sie eine Welt, in der ihre Phantasien Wirklichkeit werden. Dann schaffen es die Kinder in einem Mehrfamilienhaus die Erfüllung ihrer Träume zu verwirklichen. Zunächst wird ihnen von den Erwachsenen leichtsinnigerweise die Nutzung der Schwimmhalle im Hause erlaubt. Sich selbst überlassen, entwickeln die Kinder durch enge körperliche Kontakte eine intime Gemeinschaft, deren Energie bald alle Bewohner des ganzen Hauses in ihren Bann zieht. Ohne zu wissen was sie da tun, haben die Kinder es geschafft, in ihrem ganzen Umkreis eine Bewusstseinsänderung herbeizuführen, die besonders durch Gewaltlosigkeit im eigenen Haus und bald auch in einer großen benachbarten Wohneinheit überzeugt. Letztendlich geben sogar einige Soziologen ihren Widerstand auf, den sie besonders gegen diese Neubewertung der kindlichen Sexualität geltend gemacht hatten.

Autorentext

Isabel Allende, geboren 1942 in Lima, ist eine der weltweit beliebtesten Autorinnen. Ihre Bücher haben sich millionenfach verkauft und sind in mehr als 40 Sprachen übersetzt worden. 2018 wurde sie – und damit erstmals jemand aus der spanischsprachigen Welt – für ihr Lebenswerk mit der National Book Award Medal for Distinguished Contribution to American Letters ausgezeichnet. Isabel Allendes gesamtes Werk ist im Suhrkamp Verlag erschienen.

Svenja Becker, geboren 1967 in Kusel (Pfalz), studierte Spanische Sprach- und Literaturwissenschaft. Sie lebt als Übersetzerin (u. a. Allende, Guelfenbein, Onetti) in Saarbrücken.

Produktinformationen

Titel: Mein erfundenes Land
Untertitel: suhrkamp taschenbuch 3943
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783518459430
ISBN: 978-3-518-45943-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Suhrkamp
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 201
Gewicht: 227g
Größe: H189mm x B118mm x T23mm
Veröffentlichung: 25.02.2008
Jahr: 2008
Auflage: 4. A.
Land: DE