Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Dreiheit der Welt

  • Kartonierter Einband
  • 64 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die mongolischen Triaden , wie sie hier genannt werden, gehören zur Volkskultur der Mongolei. Sie werden überliefert, gehen verlor... Weiterlesen
20%
11.50 CHF 9.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die mongolischen Triaden , wie sie hier genannt werden, gehören zur Volkskultur der Mongolei. Sie werden überliefert, gehen verloren, entstehen immer wieder neu. Sie repräsentieren in nachdenklicher oder auch ironischer Weise eine Lebensweisheit, indem der zentrale Begriff einer Triade in drei Zusammenhänge gestellt wird. Dabei ist die Form streng vorgeschrieben: Der stereotypen Überschrift: "Die drei ... der Welt" folgend drei Aussagen, in denen dieser zu erläuternde Begriff jeweils das Ende der Zeile bildet. Die drei Weiten der Welt Dem Kuhreiter ist der Weg weit. Dem Toten ist das Kopfkissen weit. Dem Verarmten ist das Eigentum weit. Diese strenge Form lässt sich in der deutschen Übersetzung nicht immer einhalten. Die Triaden werden u.a. von den Mongolisten Erika und Richard Taube zu den kleinen Formen mongolischer Volksdichtung gerechnet: Von vollkommener Form stehen sie auf hohem künstlerischem und intellektuellem Niveau, sind originelle Zeugnisse des philosophischen Denkens der Steppennomaden. Aber auch sie geraten leider allmählich in Vergessenheit . Doch ganz Recht haben die beiden mit ihrer 1983 getroffenen pessimistischen Aussage nicht. Die Triaden leben, wie dieses hochaktuelle Beispiel zeigen mag: Die drei Verdrängenden der Welt Der Lieferwagen verdrängt das Kamel. Das Motorrad verdrängt das Pferd. Der Bergbau verdrängt das Vieh. Die Sammlung bietet 100 Beispiele für diese Volkskunst, die den europäischen Leser oft in Erstaunen versetzen und zum Nachdenken über eine vielfach andere Sicht der Welt einladen.

Autorentext

Die hier veröffentlichten Triaden wurden gesammelt von Ayurzana Tserenchuluun, der sie auch ins Deutsche übertragen hat. Er hat in den 60er Jahren in Deutschland studiert und 1972 in Berlin-Karlshorst den Abschluß zum Diplom-Ökonomen abgelegt. In den letzten zwanzig Jahren hat er in der Mongolei als Übersetzer und Reiseleiter gearbeitet. Als "Chuluun Bagsch" (Lehrer) ist er vielen Mongolen nicht zuletzt wegen seiner Kurse für mongolische Tourguides bekannt. Erst 2013 hat er zwei Bände für mongolische Reiseführer über die Sehenswürdigkeiten der Mongolei herausgegeben. Er war Mitarbeiter am dem neuen Lexikon Mongolisch-Deutsch beim Pons-Verlag.



Klappentext

Die mongolischen "Triaden", wie sie hier genannt werden, gehören zur Volkskultur der Mongolei. Sie werden überliefert, gehen verloren, entstehen immer wieder neu. Sie repräsentieren in nachdenklicher oder auch ironischer Weise eine Lebensweisheit, indem der zentrale Begriff einer Triade in drei Zusammenhänge gestellt wird. Dabei ist die Form streng vorgeschrieben: Der stereotypen Überschrift: "Die drei .... der Welt" folgend drei Aussagen, in denen dieser zu erläuternde Begriff jeweils das Ende der Zeile bildet. Die drei Weiten der Welt Dem Kuhreiter ist der Weg weit. Dem Toten ist das Kopfkissen weit. Dem Verarmten ist das Eigentum weit. Diese strenge Form lässt sich in der deutschen Übersetzung nicht immer einhalten. Die Triaden werden u.a. von den Mongolisten Erika und Richard Taube zu den kleinen Formen mongolischer Volksdichtung gerechnet:"Von vollkommener Form stehen sie auf hohem künstlerischem und intellektuellem Niveau, sind originelle Zeugnisse des philosophischen Denkens der Steppennomaden. Aber auch sie geraten leider allmählich in Vergessenheit". Doch ganz Recht haben die beiden mit ihrer 1983 getroffenen pessimistischen Aussage nicht. Die Triaden leben, wie dieses hochaktuelle Beispiel zeigen mag: Die drei Verdrängenden der Welt Der Lieferwagen verdrängt das Kamel. Das Motorrad verdrängt das Pferd. Der Bergbau verdrängt das Vieh. Die Sammlung bietet 100 Beispiele für diese Volkskunst, die den europäischen Leser oft in Erstaunen versetzen und zum Nachdenken über eine vielfach andere Sicht der Welt einladen.

Produktinformationen

Titel: Die Dreiheit der Welt
Editor:
Autor:
EAN: 9783732299225
ISBN: 978-3-7322-9922-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Briefe & Biografien
Anzahl Seiten: 64
Gewicht: 78g
Größe: H191mm x B121mm x T10mm
Jahr: 2014
Auflage: 2. Auflage